top of page
  • Schachklub Thun

SGM Runde 5: Simme - Thun 1

Am Samstag, dem 27. Januar, hat die erste SGM Mannschaft von Thun den Kampf mit der ersten Mannschaft von Simmen aufgenommen. Die Aufstellung von Thun, wie folgt:


1. Stefan Morgenthaler,

2. Ledion Rexhepi,

3. Bashkim Rexhepi,

4. Patrick Lévy,

5. Pascal Kaeser




Die Reise ins Simmental wurde uns allen durch Pascals Mitfahrmöglichkeit erleichtert. Als wir nach der 45-minütigen Autofahrt ankamen, waren wir alle auf unsere Partien gespannt. Nach einer kurzen Begrüssung haben wir dann auch mit dem Spielen angefangen. Unser erstes Resultat kam durch Bashkim, welcher schon nach 30 Minuten unglücklicherweise zwei Figuren verlor. Nach langem Spiel kam Patrick mit seinem Resultat. Eine weitere Niederlage, diesmal durch einen übersehenen Bauernzug, welcher zwei Figuren gleichzeitig angriff. Nach diesen zwei Niederlagen war das nächste Resultat wichtig für die Motivation der Spieler. Ich hatte diese Chance ergriffen. Nach einem langen Mittelspiel konnte ich in eine Position gelangen, in welcher ich drei Bauern mehr und eine bessere Qualität der Figuren hatte. Dieses Spiel diente als erster Schritt in Richtung Sieg für die Thuner Mannschaft. Mit der nächsten Partie könnte das Resultat unserer Mannschaft entschieden sein. Pascal wurde letztendlich in einem Endspiel ausgespielt, wo er eine Taktik übersah, welche seine Figur an seinen König band. Somit war das Resultat des Teams entschieden. Wir hatten jedoch immer noch unsere Nummer eins, welche am Kämpfen war. Nach mehreren Stunden, nach einer intensiven Phase bis Zug 40, war Stefan jedoch auch müde geworden und - da es für die Mannschaft keinen Unterschied mehr machte - nachdem sein Gegner ihm Remis angeboten hatte, konnte er nicht ablehnen. Somit hatten wir diesen Wettkampf leider verloren. Dennoch hatten wir viel Spass und freuen uns auf die Nachbearbeitung der Partien, um aus unseren Fehlern lernen zu können.


Ledion Rexhepi

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SGM Runde 4: SK Thun 1 - Spiez 1

Weiss beginnt, Schwarz gewinnt Am 13.1.24 empfingen wir Spiez 1 zuhause im Rössli. Ein Kampf der Generationen oder die Jungen wilden (SK Thun 1) gegen viel Erfahrung und Routine (Spiez 1). Auf Brett 1

bottom of page